10. August: Kiez-Schreibwerkstatt

Aufgeschlagenes dickes Schreibheft mit Stift
Inge Deutschkron (2011) Copyright: Inge-Deutschkron-Stiftung, Foto: Prof. Helmut Klein

Habt ihr Lust, gemeinsam zu schreiben, eigene Texte auf dem Papier auszuprobieren und den Kiez mit dem Stift in der Hand zu entdecken?

Dann seid ihr richtig bei der offenen Schreibwerkstatt.
Ein Treffpunkt, bei dem man sich im Schreiben versuchen kann, Feedback aus einer Gruppe Gleichgesinnter erhält und unter Anleitung neuen Impulsen nachgehen kann.
Das Schreiben und der Austausch darüber stehen dabei im Mittelpunkt.
Schreiben hilft, uns selbst und die Welt besser zu verstehen.
Probiert es doch einfach mal aus! Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Erzählen hat nicht Ergebnisse zum Gegenstand, sondern Ereignisse.
Ich schreibe nicht über Zustände, sondern über Vorgänge, innere und äußere,
darauf vertrauend, dass das Erzählen
ein besseres Verständnis dieser Vorgänge ermöglicht. Arno Geiger

Nächster Termin: 10. August, 19.00 – 21.30
Leitung: Natalie Tornai, Lektorin und Schreibpädagogin in Ausbildung
(Alice-Salomon-Hochschule Berlin), www.tornai.de
Wo: Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Esmarchstraße 18, 10407 Berlin.
Teilnahme auf Spendenbasis.
Anmeldung: agkultur@prokiez.de
Veranstalter: Pro Kiez Bötzowviertel e.V. / Kurt-Tucholsky Bibliothek Pankow

Ihr könnt auch gern die Werbetrommel rühren! Hier das Plakat zum Download