Lesung&Gespräch mit Per Leo

Tränen ohne Trauer! Nach der Erinnerungskultur

Dieses radikale Buch verbindet eine Provokation mit einem Angebot. Es irritiert unseren Läuterungsstolz, und zugleich verlockt es zu einem frischen Blick auf die eigene Geschichte. Per Leo weitet unser Geschichtsbewusstsein, indem er den Blick öffnet: in die USA und zur DDR, nach Israel und Polen.

30. September 2021, 19.30 Uhr!
Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Esmarchstr. 18, 10407 Berlin

Anmeldung erbeten an: sonja.leinkauf@t-online.de