Pro Kiez e.V. in Gedenken an Pêtra Willinek

„Alles lüftet seine Geheimnisse, wenn man es genug liebt. Als ich schweigend mit Menschen kommunizierte, stellte ich fest, daß sie ihre Geheimnisse ebenfalls preisgeben, wenn man sie genug liebt.“ George Washington Carver *

Es fällt schwer in Worte zu fassen, was der Verstand nicht wirklich fassen will und kann: Völlig unerwartet ist Pêtra Willinek, bis Anfang des Jahres Pro Kiez-Vorstandsmitglied, in der Nacht vom 24. zum 25. April 2010 verstorben.

Pêtra war voller Energie und hatte noch so viel vor! Erst vor wenigen Jahren nach Berlin gekommen, hatte sie hier rasch Fuß gefasst. Zu unserer aller Freude waren der Verein und die Bibliothek bald zu einem wichtigen Bestandteil in Petras Leben geworden, dem sie einen großen Teil ihrer Zeit, ihrer Kraft und ihrer Liebe widmete. Viele von uns freuten sich, als sich Pêtra letztes Jahr dafür entschied, auch ihren Wohnsitz ins Bötzowviertel zu verlegen.

Unser Kiez hat einen lieben Menschen viel zu früh verloren. Pêtras besondere und warmherzige Art, aber vor allem ihr Lachen wird uns sehr fehlen.

Pro Kiez Bötzowviertel e.V.
Der Vorstand, die Mitglieder, die ehrenamtlicher Unterstützer und Freunde

___

* in Dr. Frank Kinslow, „Quantenheillung“ VAK, Verlags GmbH, Kirchzarten bei Freiburg

Kurt-Tucholsky-Bibliothek erneut gefährdet! Wirft VÖBB Ehrenamtsbibliotheken aus dem Verbund?

Presseerklärung von Pro Kiez Bötzowvirtel:

Wirft VÖBB Ehrenamtsbibliotheken aus dem Verbund?

Die Verbundkonferenz des Verbundes der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) will offensichtlich diese Woche im Umlaufverfahren beschließen, die ehrenamtlich geführten Bibliotheken im VÖBB, die Thomas-Dehler-Bibliothek in Tempelhof und die Kurt-Tucholsky-Bibliothek, aus dem Verbund auszuschließen.

Bereits am 28.5. hatte die Verbundkonferenz dies etwas überraschend beschlossen, jedoch aus formalen Gründen nicht rechtswirksam, was nunmehr nachgeholt werden soll. Der Beschluss liegt uns im Wortlaut nicht vor, jedoch war zu erfahren, dass beide Bibliotheken aus dem Verbund ausgeschlossen werden sollen, wenn sie nicht innerhalb von vier Wochen einen „datenschutzrechtlich zulässigen Zustand bei der Ausleihe und Verbuchung“ herstellen können; etwa durch technische Änderungen im System oder die Schaffung einer halben Stelle. „Kurt-Tucholsky-Bibliothek erneut gefährdet! Wirft VÖBB Ehrenamtsbibliotheken aus dem Verbund?“ weiterlesen

Offener Brief: Bibliotheksfinanzierung durch Bibliotheksgesetz sichern

PRO KIEZ BÖTZOWVIERTEL
Dienstag, 2. Juni 2009

Der Regierende Bürgermeister von Berlin und
Rat der Bürgermeister via Fax 90262327
– Senatskanzlei –
Jüdenstr. 1
10178 Berlin

in Kopie via email an
Frau Gudrun Heute-Bluhm, Präsidentin des DBV, Straße des 17. Juni 114, 10623 Berlin und
Susanne Riedel, Vorsitzende des Berufsverbandes Information Bibliothek e.V.

Bibliotheksfinanzierung durch Bibliotheksgesetz sichern

Sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister, sehr geehrte Bürgermeisterinnen und
Bürgermeister der Bezirke, „Offener Brief: Bibliotheksfinanzierung durch Bibliotheksgesetz sichern“ weiterlesen