Einladung zum Beteiligungs-Workshop

Liebe Kinder und Jugendliche, Eltern, Bewohner und Bewohnerinnen!

Auf dem Grundstück Pasteurstraße 22 wird eine Freizeiteinrichtung für Kinder gebaut werden – ein Ort zum Spielen, Treffen, zum Wohlfühlen und Verweilen.

Wir wollen uns am Samstag, den 16. Februar 2013, im Nobi-Raum und im Veranstaltungsraum der Kurt-Tucholsky-Bibliothek in der Esmarchstr. 18 im Erdgeschoß von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr mit Ihnen treffen, um die inhaltliche Ausgestaltung der Einrichtung vor dem Abschluss der Entwurfsplanung mit Ihnen allen zu besprechen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Münch vom Jugendamt (90295 7117)

oder Frau Stern vom Sanierungsbeauftragten S.T.E.R.N. GmbH (44 36 36 30)

Wir laden alle Kinder und Jugendliche zu einem Planungsgespräch ein. 

Eure Anregungen und Vorschläge sind gefragt!

21.02.2013: Hier finden Sie einen Bericht vom Workshop …

Wir suchen ehrenamtliche Mitstreiter*innen!

Der Verein Pro Kiez Bötzowviertel e.V. und die von ihm ehrenamtlich betriebene Kurt-Tucholsky-Bibliothek suchen ehrenamtliche Mitstreiter!

Ohne den Verein Pro Kiez Bötzowviertel e.V. wäre die Kurt-Tucholsky-Bibliothek in der Esmarchstraße 18  (Berlin Prenzlauer Berg) Opfer der Sparbeschlüsse von Senat und Bezirk geworden. Seit dem Sommer 2008, als die Bibliothek nach kurzer Schließung wiedereröffnet wurde, kümmern sich 30 bis 40 Ehrenamtliche kontinuierlich um ihren Weiterbetrieb im Verbund öffentlicher Bibliotheken Berlins. Das Angebot an Medien (Bücher, CD´s, DVD`s und Spiele) wurde stetig aktualisiert und insbesondere den Bedürfnissen von Familien angepaßt. Daneben gibt es vielfältige Angebote zur Leseförderung in den umliegenden Grundschulen und Kitas. Hier wird eine engagierte und pädagogisch hochwertige Arbeit geleistet. Diese alles schlägt sich nieder in jährlich steigenden Nutzerzahlen.

Als zweites bietet Pro Kiez ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Lesungen, Ausstellungen, Spieleabenden, einem Lesekreis usw. Verantwortlich hierfür ist die Kultur-AG des Vereins. Einen dritten Schwerpunkt der Vereinsarbeit bildet die Bürgerbeteiligung. In der betreffenden Arbeitsgruppe geht es um die Mitsprache der BewohnerInnen bei Entscheidungen u.a. über bauliche Vorhaben im Kiez: den Bau von Turnhallen für die weitergehenden Schulen etwa oder dem Bau eines Jugendfreizeithauses in der Pasteurstraße. In Planung ist auch ein temporärer Garten vor Ort.

Für diese vielfältigen und spannenden Aufgaben sucht der Verein weitere Ehrenamtliche. Gestalten Sie unseren Kiez mit; wir freuen uns auf Sie, auf Dich, auf Euch! … und natürlich müssen Sie/Du dazu nicht Mitglied in unserem Verein werden, alle können einfach mitmachen, da wo Sie Lust und Zeit haben.

Kontakt über die Bibliothek: ktb@prokiez.de, Tel: 030-400 48 668, Fax: 030-403 93 500. Sie können auch persönlich vorbeikommen: Montag, Donnerstag und Freitag von 14 bis 18 Uhr, Dienstag von 15 bis 19 Uhr, Samstag von 11 bis 13 Uhr.

Die Mitstreiter*innen der Kultur-AG können Sie per E-Mail unter kultur-ag@prokiez.de erreichen, die AG Bürgerbeteiligung per E-Mail an ag-buergerbeteiligung@prokiez.de .

Einladung für ein Bürgergespräch

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Liebe Freundinnen und Freunde,

immer wieder wird von Anwohner*innen des Bötzowviertels der Wunsch geäußert, sich über die im vorigen Jahr realisierten Straßenbaumaßnahmen in der Kniprodestraße und Straße Am Friedrichshain auszutauschen oder auch eine gemütliche Einweihung mit dem Bezirksstadt für Stadtentwicklung Herrn Kirchner durchzuführen. Den Wunsch habe ich an Herrn Kirchner herangetragen.

Er hat zugesagt, dass es 2013 noch eine solche Einweihung geben wird.

Zu einer Gesprächsrunde zum Thema „Verkehrsberuhigung im Bötzowviertel“ lädt Sie die Bürger-Initiative „Tempo 30 und Zebrastreifen“ und die „AG Bürgerbeteiligung“ vom Pro Kiez Bötzowviertel e.V. für Montag, dem

28.01.2013 um 19 Uhr in den Veranstaltungsraum der Kurt-Tucholsky-Bibliothek in der Esmarchstr. 18 herzlich ein.

Wir würden gerne mie Dir / Ihnen folgende Fragen diskutieren:

1.) Wie werden die realisierten Baumaßnahmen bewertet ?

2.) Sollte weiterhin Tempo 30 und Zebrastreifen gefordern werden ?

3.) Wenn ja, wie wollen wir die Forderungen durchsetzen ?

Freundliche Grüße

Nina Kronjäger                            Klaus Lemmnitz

(BI Tempo 30                              (Pro Kiez e.V.)

und Zebrastreifen)

Wir trauern um Peter Venus

Peter Venus

Am 15.01.2013 ist unser Gründungsmitglied Peter Venus verstorben. Wir sind tief erschüttert.

Die feierliche Urnenbeisetzung findet am 04.02.2013 um 11 Uhr in der Kapelle des Dorotheenstädtischen Friedhofs, Chausseestraße 126, 10115 Berlin statt. Es wird nach der Urnenbeisetzung die Möglichkeit geben, sich in der Nähe des Friedhofs zusammenzufinden.

Statt Blumen hatte Peter sich Spenden für ein ghanaisches Projekt seines alten Lehrers gewünscht: Afrikakonto Dr. Linner, Kto: 10110760, BBBank München, BLZ 66090800. Infos unter www.kinderhilfswerk-akpafu.de

Traueranzeigen der Familie werden am Sa, den 26.01.2013 in der Berliner Zeitung und im ND geschaltet. Zur Trauerfeier wird ein Kondolenzbuch ausliegen.

Nachrufe und Erinnerungen von Mitgliedern unseres Vereins:

Peter liest „von den Kindern“ während der Aktion „Dein Lieblingsgedicht“ von Christine Kahlau

Nachruf von Markus Seng

Nachruf von Raik Weber