FAMILIE BÖTZOW, IHRE BRAUEREI UND IHR KIEZ am 1. Februar 2016

Am Montag, den 01. Februar 2016 um 19:00 Uhr werden Sie Gelegenheit bekommen, an einen interessanten Vortrag des Historikers Dr. Martin Albrecht teilzunehmen.

Thema: FAMILIE BÖTZOW, IHRE BRAUEREI UND IHR KIEZ

Julius Bötzow
Julius Bötzow

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Esmarchstr. 18, Erdgeschoss links)
(Getränke werden gegen Spende abgegeben)

p.s. Wer Interesse hat an Kiezgeschichte hat, Anregungen und Ideen hat oder gar mitwirken möchte, ist herzlich eingelasen, im Anschluss an den Vortrag noch ein bisschen länger zu bleiben.

Lebendiger Adventskalender 2015

Liebe Nachbarn und Anwohner im Bötzowkiez,

Auch in diesem Jahr gibt es hier im Bötzowkiez wieder einen lebendigen Adventskalender! An fast jedem Abend zwischen dem 1. und 23. Dezember wird jeweils um 18 Uhr ein festlich geschmücktes Fenster oder eine Tür eines Wohn- oder Geschäftshauses im Viertel geöffnet.

Dort – draußen vor der Tür, auf dem Bürgersteig oder im Hinterhof – ist der Treffpunkt für eine kleine Feier von rund 30 Minuten, um sich gemeinsam mit Nachbarn und Freunden aus dem Kiez auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Ein kurzes Verweilen bei Musik oder Geschichten, beim Mitsingen oder Zuhören, beim Naschen, Basteln oder anderen Überraschungen, verspricht eine begegnungsreiche Adventszeit.

11045497_928187377261438_8431300037497905575_n

Mit herzlichen und verfrüht vorweihnachtlichen Grüßen

Christine Martens & Angie Leichtenberger
advent@stierischgut.de

 

 

Filmabend des Jedermann-Chors

Am Montag, den 04.11.2013 um 19:00 Uhr lädt der Jedermann-Chor aus dem Bötzow-Kiez zum Filmabend ein. Gezeigt wird der Film „Wie im Himmel“ von Kay Pollak.

„Wie im Himmel“ wurde für den Oscar als bester ausländischer Film nominiert und avancierte zum Publikumsliebling der Berlinale. Kay Pollaks kleines Meisterwerk ist einer der schönsten und erfolgreichsten skandinavischen Filme des Jahres: Ein bittersüßes, humorvolles Drama, das in seinem Ursprungsland bereits über zwei Millionen Zuschauer in die Kinos lockte und damit zu den drei einspielstärksten schwedischen Filmen der letzten zehn Jahre gehört.

Ort: Zachäus-Ladenkirche der  Evangelische Kirchengemeinde Advent-Zachäus www.advent-zachaeus.de

Ein kurzes Einsingen – wie sonst auch –  zeigt den Anwesenden, wie der Jedermann-Chor so arbeitet 🙂 .

Eilaktion / Ausleihen statt Aussondern / Rettet die Bibliotheks-Bücher

Liebe Freunde der Kurt Tucholsky Bibliothek,

die KTB braucht dringend Eure schnelle Mithilfe.

Es gibt Vorgaben vom Amt für Kultur, dass wir als Ehrenamtsbibliothek genauso viele Bücher (nämlich 15% im Jahr) aussortieren müssen, wie die „normalen“ öffentlichen Bibliotheken auch.

Nur: unser Etat für Neuanschaffungen ist gerade mal 5000 Euro „hoch“ und damit deutlich geringer, als bei den übrigen Bibliotheken; das reicht für ca. 500 Medien im Jahr! Demgegenüber sollen jährlich ca. 3600 Medien – von insgesamt noch 24000 – raus!

Weil wir diesen Wahnsinn in den letzten Jahren – aus schon rein rechnerisch einleuchtenden Gründen – nicht buchstaben/zahlengetreu umgesetzt haben, wurden wir seit letztem Jahr sehr nachdrücklich und vor zwei Wochen noch einmal aufgefordert bis Anfang Juli noch 6000 Bücher auszusondern.

Und wir bekommen dazu „Unterstützung“. Am 19.6., Mittwoch in einer Woche!, werden 4 Bibliothekarinnen des Bezirks verpflichtet in unserer Bibliothek möglichst viele Bücher nach vorgegebenen Listen auszusortieren. Mit oder ohne KTB-Mitarbeiter!

Die Erfahrung des letzten Jahres lehrt: wir haben keine Chance uns dagegen zu wehren. Wir riskieren bei Verweigerung die sofortige Abkopplung vom öffentlichen Bibliotheksnetz. Der Bestand ist kommunales Eigentum und der Zugang zu den Räumen in jedem Falle – auch rechtlich – möglich! Im letzten Frühjahr gab es schon drei solcher Einsätze; und wir standen dem relativ machtlos und frustriert gegenüber, haben nur versucht das Schlimmste zu verhindern.

Und deshalb brauchen wir JETZT Eure Mithilfe: aussortiert werden können nur vorhandene Bücher, solche, die längere Zeit nicht ausgeliehen wurden, exakt ab vier Jahren bereits!

Ausgeliehene Bücher können aber nicht ausgesondert werden! Wenn Ihr helft gerade diese Bücher zu retten und sie ausleiht, können sie am kommenden Mittwoch nicht aussortiert werden.

Daher: kommt am Donnerstag, Freitag, Montag zwischen 14 und 18 Uhr, Dienstag zw. 15 und 19 Uhr und Samstag zw. 11 und 13 Uhr – und gern auch nach telefonischer Vereinbarung am Vormittag, wenn wir Innendienst haben! – in die KTB und leiht viele Bücher (bis zu 60 sind erlaubt) aus den folgenden Kategorien:

  • Klassiker der deutschen Belletristik (z.B. Fontane, Goethe, Heine, Hesse, Schiller, Böll, Strittmatter, Seghers, Schlesinger u.v.a.m.)
  • internationale Belletristik (z.B. Roth, Anne Proulx, Auster, Camus, Sarte, Cervantes, Dostojewski usw.)
  • Auch folgende Sachgruppen für Erwachsene brauchen dringnd Unterstützung: Lyrik, Dramen, Sagen, Epen, Biographien aus allen Bereichen, Kunst, Literaturwissenschaft, Film, Musik, Philosophie, Geschichte usw., usf.

Es geht darum, welche Bücher wollen wir immer verfügbar in unserer Bibliothek wissen!

Die Notwendigkeit kann immer bei den Kollegen am Computer vor Ort geprüft werden. Wir haben notfalls auch Raum für die temporäre Lagerung Eurer Ausleihen… Besser natürlich: lest mal wieder das ein oder andere schützenswerte Kulturgut Buch

Bitte helft durch Euer kurzfristigen Ausleihen unseren Bestand und die Bibliothek zu erhalten.

Vielen Dank, im Namen des
Vorstandes Pro Kiez e.V., der Koordination der KTB und aller Leser
Klaus Lemmnitz
Uta Egerer
Barbara Wittwer
Susan Teege
Johannes Lutz